Was ist Flightradar24 eigentlich?

Flightradar24 dient der Flugverfolgung in Echtzeit. Hierbei handelt es sich um einen weltweiten Anbieter, der inzwischen mehr als 1,5 Millionen Nutzer am Tag aufweisen kann. Bisher wurde die App von Flightradar24 in mehr als150 Ländern über 30 Millionen Mal heruntergeladen.

 

Für wen ist Flightradar24 geeignet?

Flightright24 wird von sehr unterschiedlichen Personengruppen angewendet. Sehr gerne setzen Luftfahrinteressierte diese App ein. Wer sich für Flugzeuge interessiert, hat hier einen richtigen Tummelplatz für Informationen gefunden. Denn die Flightradar24 App beantwortet gleich eine ganze Reihe von Fragen, die echte Flugzeugsfans bewegen. Was für ein Flugzeug kreist gerade über mir? Von wo nach wo ist das Flugzeug unterwegs, und vieles mehr.

Wer selber fliegt, hat natürlich den Vorteil, dass er Dank Flugradar24 jede eventuelle Verspätung sofort sieht. Das gilt vor dem Abflug, aber auch während des Fluges, sofern das Flugzeug WLAN an Bord bereitstellt. Aber auch diejenigen, die ihre Liebsten vom Flughafen abholen möchten, profitieren natürlich auch von Flightright24. Sie können jederzeit den Flug verfolgen und wissen entsprechend, ob die Ankunftszeit eingehalten wird oder nicht.

Darüber hinaus wird Flightradar24 von vielen Airlines und ebenso von anderen Firmen der Luftfahrtbranche genutzt. Dazu zählen beispielsweise Airbus, Boeing oder auch Embraer. Flightradar24 dient den Airlines und auch den Luftfahrtunternehmen beispielsweise dazu, um die Flugbewegungen der Flotte besser zu überblicken. Da der Verlauf der Flüge durch den Radar verfolgbar ist, wird Flightradar24 auch zum Teil für die Flugunfallermittlung eingesetzt. Privatpersonen erhalten dank Flightradar24 ein Wissen, das lange nur Insidern zuteilwurde.

 

Wie funktioniert Flightradar24?

Flightradar24 verwendet eine Technik, die sich Radarspotting nennt. Um einen Flug verfolgen zu können, wird das ADS-B Signal (Automatic Dependent Surveillance – Broadcast) benötigt. Dieses Signal wird vom Flugzeug ausgestrahlt und am Boden von einem ADS-B Empfängern aufgefangen. Diese Signale werden aber auch zeitgleich via Internet in das Netzwerk von Flightradar24 eingespeist. Auf Grund dessen werden die Flüge auch in Echtzeit angezeigt. Im europäischen Luftraum zeigt Flightradar24 ungefähr 90 Prozent der aktuellen Flüge an. Seit 2016 wurde zur Erweiterung ein Wellengleiter (unbemanntes Wasserfahrzeug) auf dem Europäischen-Nordmeer eingesetzt. Der Wellengleiter dient zur Datengewinnung und sendet die Flugzeug-Positionsdaten direkt an Flightradar24.

 

Was kann man dank Flightradar24 alles erfahren?

Als erstes erfährt man hier natürlich alle Daten in Echtzeit zu einem Flug. Hier werden der Flugzeugtyp, die Flugnummer, die Fluggesellschaft sowie auch der Startflughafen und der Zielflughafen angezeigt. Zudem erhält man hier auch Auskunft über die Flughöhe, die Geschwindigkeit und den Kurs des entsprechenden Fluges. So lassen sich täglich mehr als 150.000 Flüge verfolgen. Besonders praktisch sind diese Informationen natürlich dann, wenn man gerade einen Flug erwartet und man Freunde oder Familie am Flughafen in Empfang nehmen möchte. Bereits im heimischen Wohnzimmer lässt sich hier in Echtzeit ermitteln, wo sich der entsprechende Flug gerade befindet und ob dieser planmäßig am Flughafen ankommt. Echte Fliegerfans werden wahrscheinlich begeistert sein, wenn sie während ihres eigenen Fluges ermitteln können, wie sie gerade mit ihrem Flieger unterwegs sind.

 

Was kostet Flightradar24?

Grundsätzlich ist der Dienst auf der Webseite flightradar24.com kostenlos. Hier muss man sich weder registrieren noch anmelden. Das bedeutet, dass jeder Flighradar24 unbegrenzt und so oft er möchte, nutzen kann. Diese Nutzung beschränkt sich dabei nicht nur auf Deutschland oder Europa, sondern die App ermöglicht die weltweite Nutzung. Auf der interaktiven Karte von flightradar24 findet man somit die Informationen von fast allen Flügen, die von einem persönlichen Interesse sind.

Wer jedoch an weiteren Informationen der einzelnen Flüge interessiert ist, der hat die Möglichkeit, weitere Erweiterungen bei Flightradar24 zu buchen, die jeweils einen unterschiedlichen Umfang beinhalten und auch unterschiedliche Kosten verursachen. Das günstigste Paket, das sich zu buchen lässt, ist das Silber-Upgrade, das ungefähr 1,35 Euro monatlich kostet. Zum einen wird hier das Flugzeugalter angezeigt, und vor allem stellt sich die Flightradar24 Seite nun werbefrei dar. Zudem kann man nun auch Informationen über Flüge der vergangenen 60 Tagen bekommen.

Etwas teurer ist das Gold-Upgrade mit ungefähr 3,60 Euro monatlich. Außer den Informationen, die bereits das Silber-Upgrade bietet, ist dieses Upgrade um die Informationen zum Wetter und zur Flugsicherung erweitert. Das Business-Upgrade gehört dann bereits der Königsklasse an und ist das ultimative Paket gerade für Airlines. Hier lassen sich weitere Informationen finden, die beispielsweise die Flotte betreffen, und ebenso gibt es hier Informationen zu Flughafenkarten. Bei diesem gebuchten Paket gibt zudem noch ausführliche Informationen über das Wetter, das sehr umfangreich und ausführlich dargestellt ist.

Dieses Paket ist monatlich kündbar und wird für ca. 45 Euro monatlich angeboten. Wer Flightradar24 kommerziell nutzen möchte, für den ist das Business-Upgrade allerdings verpflichtend.

 

Ist eine solche Flugradar App eigentlich legal?

Diese Art der Flugverfolgung ist ohne jegliches Risiko oder Bedenken nutzbar, denn selbstverständlich ist Flightradar24 legal. Nicht umsonst nutzen auch die meisten großen Airlines die gewinnbringende Möglichkeit, die Flightradar24 bietet. Fakt ist, dass jedes Flugzeug legal verfolgt werden kann. Ausgeschlossen von dieser Radarverfolgung sind selbstverständlich Militärmaschinen und Flugzeuge von Staatsoberhäuptern, zu denen beispielsweise die Air Force One zählt. Also keine Sorge, diese genannten Flugzeuge werden ohnehin nicht auf diesem Radar angezeigt.